Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Weltgrößter Trafotransport durch Kahl in Nürnberg (Teil 1)

Veröffentlicht am 01.06.2018

Innenstadtverkehr!

(c) www.hadel.net

Am kalten Abend des 24. Januar 2018 startete dieser gewaltige Transformatorentransport im Siemenswerk Nürnberg.

(c) www.hadel.net

Wie man gut erkennen kann, war nicht nur reichlich Begleitpersonal dabei, als das 65 Meter lange Gespann in Bewegung setzte.

(c) www.hadel.net

Unbegründet war das Zuschauer- und Medieninteresse nicht, denn immerhin startete der schwerste Trafotransport aller Zeiten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Satte 875 Tonnen brachte das Gespann zusammen mit der Ladung auf die Waage, wenn denn eine darunter gepasst hätte smilie.

(c) www.hadel.net

Obwohl man bei der Konfiguration der Transporteinheit versucht hatte, ein möglichst kompaktes Gespann zu konfigurieren, war der "fette Wurm" auch entsprechend lang smilie.

(c) www.hadel.net

An der Front zog ein Actros 4163 SLT mit zusätzlich angetriebener Vorderachse.

(c) www.hadel.net

Doch was hinten dran hing, war das wirkliche Highlight für alle Fans schwerer Lasten.

(c) www.hadel.net

Alle Aufnahmen dieser Seite entstanden auf den ersten Metern der Reise zum Nürnberger Hafen.

(c) www.hadel.net

Die Fahrwerke auf denen die Seitenträgerbrücke rollte, bestanden vorn und hinten jeweils 10 parallel gekuppelten Achsen.

(c) www.hadel.net

Die Träger der Brücke ragten seitlich sogar noch über die Fahrwerke hinaus.

(c) www.hadel.net

Schon aus diesem Grund war es wichtig, an allen Ecken Einweiser mit Funkverbindung zum Fahrer zu haben.

(c) www.hadel.net

Hier kann man besonders gut erkennen, welche Abmessungen der Trafo hatte.

(c) www.hadel.net

Auch wenn man die 40 Achslinien auf ein wirklich kompaktes Maß zusammengedrückt hatte, war der Transport unübersehbar.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die Gesamtlänge lag bei satten 65 Metern!

(c) www.hadel.net

Wenn man sich aber durch ein Stadtgebiet bewegt, ist die doppelte Fahrzeugbreite oftmals das größte Problem.

(c) www.hadel.net

Gerade Abzweigungen können zur echten Prüfung werden.

(c) www.hadel.net

An der ersten Kreuzung gab es im Innenraum ausreichend Platz, sodass hier das Team noch entspannt durchrollen konnte.

(c) www.hadel.net

Noch einige letzte prüfende Blicke und dann galt es, von der Walter-Günther-Straße auf die Nimrodstraße abzubiegen.

Wer wissen möchte, wo diese Fotos entstanden sind, sollte auf die Karte schauen.

(c) www.hadel.net

Natürlich war diese Ecke ideal für alle Fotografen, um ein möglichst komplettes Foto des Transports zu machen.

(c) www.hadel.net

Blöd ist allerdings, dass meistens andere Fotografen oder Zuschauer mehr oder minder interessiert im Bild rumstehen.

(c) www.hadel.net

Es geht aber natürlich auch, ohne andere Menschen im Bild smilie.

(c) www.hadel.net

Obwohl es hier nicht supereng zuging, wurde der Seitenraum mit Platten ausgelegt.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Allein der Transformator hatte ein Gewicht von 535,5 Tonnen.

(c) www.hadel.net

Da kann man gut verstehen, dass alle Beteiligten während der Überfahrt ganz genau hinschauten.

(c) www.hadel.net

Im Mai 2018 wurde ein zweiter baugleicher Transformator von Kahl über die gleiche Route transportiert.

(c) www.hadel.net

Hier kann man gut erahnen, dass auf den hinteren Achsen, die hydraulisch angetrieben wurden, Powerpacks lagen.

(c) www.hadel.net

So konnte man von hinten richtig drücken, wenn es um enge Kurven oder auch mal bergauf ging.

(c) www.hadel.net

In Kürze gibt es weitere Fotos der Reise zum Nürnberger Hafen!


Auch die Spedition P. Adams hat hat schöne Fahrzeuge und macht Schwertransporte mit besonderen Abmessungen:

www.hadel.net
Pressentransport durch Adams (Februar 2016 / Teil 4)

Kurz bevor die Reise starten sollte, stellte sich leider heraus, daß der MAN TGX 41.680 das Wiegen nicht schadlos überstanden hat. Somit musste der Actros 4163 SLT einspringen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Pressentransport durch Adams (Februar 2016 / Teil 1)

Im Februar 2016 gab es für die Schwertransport-Spezialisten der Spedition P.Adams einige ganz besondere Aufgaben zu meistern.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Transport einer Kohleförderanlage in Eemshaven (Teil 05)

Am 3. Juli 2012 standen pünktlich um 17 Uhr diese drei Transporte zur Abfahrt bereit.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Trafo-Transport in das Kraftwerk Vianden (Teil 08)

Nachdem die Behelfsbrücke gemeistert war, konnte die Fahrt weitergehen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Trafo-Transport in das Kraftwerk Vianden (Teil 05)

Nach der Ankunft am frühen Samstag Morgen konnten die Fahrer bis zur Weiterfahrt am Abend erst mal die verschobene Nachtruhe nachholen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Kolonnentransport durch Adams in Geel (Dez.2015 / Teil 2)

Nach einer kurzen Nacht ging es mit den Vorbereitungen vür die Verladung weiter.

Weiterlesen...