Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Motorshow Essen 2019 - Übersicht

Veröffentlicht am 29.11.2019

Erfolgreiche Allround-Car-Event

Bereits am 29. November konnte sich die Presse und ein ausgewähltes Publikum einen Eindruck des 2019er Jahresabschlusses der deutschen Tuningszene verschaffen. Für die normalen Enthusiasten öfnen sich die Türen vom 30.11. bis zum 8.12.2019. Nachdem im September erst die IAA 2019 sozusagen fast zum kompletten Flop mutierte, war ich natürlich gespannt, wie sich das nächste zuschauerstarke Auto-Event darstellen würde.

Interessanterweise lockt die Essen Motorshow 2019 nicht nur mit Tuning, Show und bekannten Gesichter, (die ich mal locker auslasse), sondern sogar mit einigen Herstellern, die neben dem bekannten Programm sogar Neuheiten präsentiere. Dazu gibt es Motorsportgeschichte, Einzelaussteller und natürlich viel Inspiration für alle, die ihrem eigenen Gefährt etwas Individualisierung verpassen möchten..

Von den etwa 500 Ausstellern macht der "Teilemarkt" natürlich den größten Teil aus und hier ist wirklich alles zu finden. Felgen, Reifen, Lenkräder, Auspuffanlagen und Beleuchtungselemente werden schon viele Jahre tüten- und kistenweise von Messegelände geschleppt Inzwischen gibt es viele Stände, die Folien liefern und auf Wunsch aufbringen, Airbrusher sind hierdurch mittlerweile zur seltenen Spezies geworden. Aber eines freut besonders: Die Zukunft wird scheinbar immer bunter - zumindest folgen sehr viele Exponate diesem Trend smilie!


Vorschau-Video mit ersten Impressionen:


(c) www.hadel.net

Das Mottofahrzeug vom VDAT, früher unter dem Motto "Tune it safe", war dezent gesagt langweilig - derartiges gibt es gefühlt hundertfach auf der Straße. Ob der Proller mit den vier Ringen nun einer besonderen Ausführung entstammt, ändert daran nichts.

(c) www.hadel.net

Mittlerweile wird die Szene für großartiges Tuning von US-Klassikern immer größer - hier wird auf höchstem Niveau lackiert!

(c) www.hadel.net

Weil es hier nicht um mein anderes Lieblingsthema "Krane" geht, habe ich den Ausleger mal einfach abgeschnitten smilie.

(c) www.hadel.net

Die kompakten Zweitürer haben Amerika groß gemacht oder zumindest den Autokonzernen reichlich Geld in die Kasse gespült.

(c) www.hadel.net

Dieses gelbe Unikum ist im Technikmuseum Sinsheim zu bewundern.

(c) www.hadel.net

Den Rost konservieren, mächtige Felgen drauf und Luftfahrwerk drunter - schon hat man einen stimmigen Oldtimer.

(c) www.hadel.net

In Europa bevorzugt man es natürlich sauber, glatt und rostfrei. Aber dieser Lleine nicht geiL? Da kommt echt Neid auf!

(c) www.hadel.net

Doch Europa kann auch anders - wirkt auf mich allerdings nicht so echt und ehrlich, wie die amerikanische Auslegung.

(c) www.hadel.net

Käfer, die endlose Geschichte: tolle Farben, passendes Logo, interessante Details (z.B. die Spiegel) aber die vorderen Felgen sehen aus wie recycelte Radsätze der deutschen Feldbahn. Warum macht man so etwas?.

(c) www.hadel.net

Kein Fiddi-Fiddy, sondern einfach, klar und klassisch: Für mich hochgradig gelungen und stylisch.

(c) www.hadel.net

Hier wurde nur mit den Felgen gespielt: BBS gab es gefühlt schon immer und die Speichen mit den fetten Gummis passen.

(c) www.hadel.net

Ob dieser Alpina jemals mit diesen toll ausgestellten Kotflügeln ab Werk auf die Straße kam, ist mir leider nicht bekannt.

(c) www.hadel.net

Dieses Hartge-Cabrio dürfte dem Auslieferungszustand entsprechen und in diesem Zustand viele Begehrlichkeiten wecken.

(c) www.hadel.net

Kommen wir zu den aktuellen Trends: Themenfahrzeuge sind derzeit mächtig angesagt.

(c) www.hadel.net

Allerdings fordert der Trend zu immer krasseren Farben durchaus den Sehnerv heraus smilie.

(c) www.hadel.net

Selbst auf den ersten Blick schlichte, Fahrzeuge haben es zuweilen in sich.

(c) www.hadel.net

Denn erst bei Betrachtung der Motorhauben-Unterseite erkennt man alle Details.

(c) www.hadel.net

Mit Militär-Camouflage habe ich immer irgendwie ein Problem: Weder hübsch, noch schön - warum also?

(c) www.hadel.net

Knallig matte Farben rocken einfach, allerdings bringen "angenagelte" Kotflügelverbreiterungen schon seit Jahren Tuner an den Rand des Ruins, weil es einfach ... ach egal. Warum kopiert man diesen optischen Unfall trotzdem immer wieder?

(c) www.hadel.net

Oftmals reicht das klassische Aero-Tuning mit Spoilern und Flaps, Felgen und Bereifung sollten ebenfalls dazugehören.

(c) www.hadel.net

Vermutlich erinnern sich einige an diese Linien auf Rennwagen längst vergangener Zeiten.

(c) www.hadel.net

Natürlich gehören Sportwagen verschiedenster Epochen und Klassen ebenfalls zum Programm der Essen Motorshow.

(c) www.hadel.net

Angefangen bei den erfolgreichen GT-Sportlern der Langstreckenserien...

(c) www.hadel.net

...über die verschiedenen Ausführungen eines Seriensiegers verschiedenster Klassen....

(c) www.hadel.net

...bis zu den Premieren für kommende Projekte.

(c) www.hadel.net

Gerade im Rennsport ist ein auffälliges Design gut für die Sponsoren.

(c) www.hadel.net

Dieser knallige Audi R8 stand am Stand vom ADAC.

(c) www.hadel.net

Leider ist es immer schwerer für Privat-Fahrer, die notwendigen Mittel zu organisieren.

(c) www.hadel.net

Die Front ist Mondeo, aber mit dem Rest entstammt der Pickup den australischen Familienzweig.

(c) www.hadel.net

Wolf ist seit vielen Jahren für Ford-Fans ein Begriff, diesmal auch mit markantem Design.

(c) www.hadel.net

Dieser Dodge Ram war eines von mehreren Fahrzeugen, die mit einer (für mich) optischen Neuheit aufwarten konnten.

(c) www.hadel.net

Die Lackierung war nicht nur matt, sondern wirklich dreidimensional "geschottert" - perfekt gegen Kratzer usw..

(c) www.hadel.net

Die Farbe kann für die Struktur sogar recht frei gewählt werden.

(c) www.hadel.net

Der Parkplatz ist perfekt, aber das Erreichen erfordert schon einen gewissen Optimismus des Fahrers.

(c) www.hadel.net

Der Look einer defekten oder fehlenden 3D-Kinobrille ist eindeutig Geschmackssache.

(c) www.hadel.net

Auch wenn man endlose Mengen Kunststoffteile an eine X-Klasse klöppelt, bleibt es ein Nissan Navara mit Stern smilie.

(c) www.hadel.net

Ein SVT mit reichlich Bodenfreiheit - so geht Offroad wirklich.

(c) www.hadel.net

Einige Aussteller trauen sich was, allerdings nicht immer positiv.

(c) www.hadel.net

Wenn das Exponat schon mit Dellen in die Messehallen kommt, sollte man unbedingt umdisponieren.

(c) www.hadel.net

Der Look übersteigt einfach alles, oder?

(c) www.hadel.net

Man kann aber auch den anderen Weg gehen: Bunt und grell um jeden Preis.

(c) www.hadel.net

Vorteil dieser Idee ist, dass diese auf verschiedenste Fahrzeuge gangbar sein kann.

(c) www.hadel.net

Gerade auf Folierungen sind Muster, Themes und Logos perfekt umsetzbar.

(c) www.hadel.net

Dann noch ein Detail, welches mich sehr überrascht hat: Auf den normalen Felgen sitzt ein weiterer Kranz.

(c) www.hadel.net

Dieser Kranz laüft vor dem Kotflügel, sozusagen auf der Außenseite des Fahrzeugs - interessant, aber kaum zugelassen smilie.

(c) www.hadel.net

Diesen ganz speziellen Kracher werde ich demnächst ausführlich vorstellen.

(c) www.hadel.net

Den viersitzigen GT DaVinci mit Elektroantrieb präsentierte Italdesign zum fünfhundertsten Todesjahr von Leonardo da Vinci.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Wenn ein Hersteller von Abgasanlagen mit dieser Präsentation auf der Essen Motorshow antritt, dann ...

(c) www.hadel.net

Fun Fact zum Schluss meines Messeberichts: Diesen besonderen Mercedes SL habe ich schon einige Zeit in einem Online-Portal im Auge. Auf Basis eines AMG SL 65 wurde diese "Black Series"-Ausführung gebaut. Mit den originalen Mercedes-Teilen entstand ein Fahrzeug, welches es so nie gegeben hat. Der AMG SL 65 Black Series wurde nur als geschlossenes Coupé gefertigt. Somit dürfte dieses Einzelstück vielleicht nicht ganz original sein, aber bringt Optik und Vergnügen zusammen, wie es ab Werk nie erhältlich war. Man könnte es fast mit dem Alpina B3 Touring vergleichen - einem M3 Kombi, den es nie gab.

Auf jeden Fall war die 52. Auflage der Motorshow Essen einen Besuch wert,
also schon mal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo

November

2020
28.11.202006.12.2020Essen53. Essen Motorshow

Der Messe-Bericht von 2018...

Ausführliche Einzelvorstellungen folgen demnächst!