Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


MAN TGX 41.640 von Transbiaga (5832)

Veröffentlicht am 16.06.2017

Deutschlandfahrt

(c) www.hadel.net

Mitte Mai 2017 stand dieses lange Gespann in Nahe des Nürburgrings an der A61.

(c) www.hadel.net

Wer auf die Front des vierachsers schaut, erkennt die aktuellste Motorenstufe.

(c) www.hadel.net

Der MAN TGX 41.640 wird von dem D38-Motor mit der Euro6-Norm angetrieben.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der Spanier stand leider schon ohne Ladung auf dem Weg zurück in den Süden.

(c) www.hadel.net

Hinter dem Endtopf wurde die freie Fläche nicht für ein Kleines Staufach genutzt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Beim Blick auf den Turm hinter dem Fahrerhaus fallen kaum Besonderheiten auf.

(c) www.hadel.net

Einzig die flache Kiste hinter dem Tank ist eher ungewöhnlich.

(c) www.hadel.net

Der Einsatz mit Ballastpritsche ist mangels Kupplung am Heck nicht möglich.

(c) www.hadel.net

Oberhalb des Tanks ist eine eher schlicht rustikale Ablage montiert.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die fehlenden kleinen Windleitbleche an der Rückwand des Fahrerhauses bemerkt man erst auf den zweiten Blick.

(c) www.hadel.net

Noch eine weitere "Spezialität" bemerkt man bei genauerer Betrachtung.

(c) www.hadel.net

Der Spoiler auf dem Dach entspricht ebenfalls nicht dem üblichen Exemplar.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Für Rangier- und Schubbetrieb gibt es eine Registerkupplung an der Front.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net