Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Audi A6 allroad quattro Erlkönig im Herbst 2018

Veröffentlicht am 02.11.2018

Ausverkauft!

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Im Herbst 2018 drehte dieser abgeklebte Audi A6 allroad quattro fleisiig Runden auf dem Nürburgring.

(c) www.hadel.net

Wer sich noch schnell den erprobten Vorgänger zu guten KOnditionen sichern wollte, wurde allerdings böse überrascht!

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Schon im Oktober 2018 war das Modelljahr 2018 ausverkauft und nur noch sehr wenige vorproduzierte Restbestände verfügbar!

(c) www.hadel.net

Gerade für ein Fahrzeug, welches von den individualisierten Modellen lebt, ein ungewöhnlicher Schritt, doch zurück zum Testträger.

(c) www.hadel.net

Die Front zeigt neben dem Logo auf beiden Seiten auffällige Sensoren für die vielen erhältlichen Assistenzsysteme.

(c) www.hadel.net

Als Antriebe werden derzeit die beiden Sechszylinder mit drei Litern Hubraum vermutet.

(c) www.hadel.net

Der 45 TDI dürfte 231 PS liefern und kräftigere 50 TDI bringt 286 PS an die vier angetrieben Räder.

(c) www.hadel.net

Werksseitig gibt es 21 Zoll Felgen, die nicht unbedingt für den echten Offroad-Einsatz sprechen.

(c) www.hadel.net

Und trotz vergrößerter Bodenfreiheit werden gerade die langen Überhänge an Front und Heck den Geländeeinsatz erschweren.

(c) www.hadel.net

Von hinten macht der Allradler eher auf dezent und unauffällig.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Es gibt keine ausgeformten Schweller oder Diffusoren.

(c) www.hadel.net

Selbst die Endrohre sind wieder versteckt und nicht mehr als strahlende Showelemente besonders hervorgehoben.

(c) www.hadel.net

Anstelle eines Doppelkupplungsgetriebes wird vermutlich der hydraulische Drehmomentwandler mit Überbrückungskupplung aus dem normalen A6 zum Einsatz kommen.

(c) www.hadel.net

Immerhin müssen bis zu 620 Nm möglichst temperaturneutral an die Kardanwellen gebracht werden.

(c) www.hadel.net

Leicht ausgestellte Kotflügel sollen den A6 allroad quattro bulliger auf die Straße bringen.

(c) www.hadel.net

Dabei sollte man nicht vergessen, dass mehr Hülle und Technik auch immer mehr Gewicht bedeutet.

(c) www.hadel.net

Hier kann man gut erkennen, wie die vorhandene Masse den aufgebockten A6 Avant kräftig zur Seite neigt.

(c) www.hadel.net

Auf der Kurvenaussenseite verschwinden die Gummis fast in den Radkästen, obwohl der Fahrer nicht mit beiden Füssen auf dem Gaspedal stand smilie.

(c) www.hadel.net

Die drei Testpiloten wirkten nicht so kräftig, als das der Kombi dadurch gewichtstechnisch ans Limit kommen sollte.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Trotzdem ist die Wankbewegung unübersehbar smilie.

(c) www.hadel.net

Spätestens jetzt sollten alle Zweifel beseitigt sein.

(c) www.hadel.net

Preislich dürfte es wieder bei geschmeidigen 65.000,- Euro losgehen, natürlich ohne Extras.

(c) www.hadel.net

Bis der neue A6 Offroader zu den Händlern und ersten Kunden kommt, dürfte der Kalender das zweite Quartal 2019 ausweisen.

(c) www.hadel.net

Ob es sich noch rechnet zusätzlich zu der umfangreichen SUV-Palette mit dem Q im Namen dieses Modell in den Handel zu bringen, werden die Verkaufszahlen zeigen.

(c) www.hadel.net

Desweiteren dürfte gerade den Ingolstädtern die Beschränkung auf Diesel-Antriebe nicht nur Pluspunkte einbringen.

(c) www.hadel.net

Warten wir es ab, aber schon der Vorgänger konnte sich kaum im Markt durchsetzen - warum also der Nachfolger?

(c) www.hadel.net

Ich denke, die meisten Audi-Kunden werden kraftvolle Benziner bevorzugen und damit keinen A6 allroad quattro.

Anzeige:

Andere Fahrzeuge der Ingolstädter auf unseren Seiten:

www.hadel.net
Audi S6 Avant Erlkönig im Mai 2011

Im Mai 2011 wurde dieser auffällig gemusterte Audi über die Nordschleife gescheucht.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi S4 Modell 2003

Die Leistung fordert allerdings ein gutes Einkommen, denn selbst mit nur etwas sportlicher Fahrweise sind Verbrauchswerte über 15 Liter pro 100km sicher. Wer richtig Gas gibt wird schnell jenseits der 20 Liter-Marke landen. Und dann auch mit 98Oktan - also recht teuer.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi A4 2.0 T quattro DTM Edition

Auf der Motorshow Essen 2004 präsentierte Audi den A4 als DTM Edition.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi quattro S1 (S1-Umbau auf 20V-Basis)

Doch die Geschichte, die zur Entwicklung führte, ist besonders interessant. Bei Testfahrten im winterlichen Skandinavien war ein leistungmäßig klar unterlegener VW Iltis als Begleitfahrzeug dabei. Der Versuchsleiter Jörg Bensinger war mit diesem "Geschoss" unterwegs und trotz der beeindruckenden Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 21 Sekunden, der schnellste während der Testfahrten. Später berichtete er Ferdinand Piech von den Erlebnissen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi Sport quattro S1 Gruppe B (1986)

Es war die letzte "Monte", die mit den Boliden der Gruppe B gestartet wurde und so war das Ende dieser Rallyekanonen absehbar.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Audi R8 V10 LMS

Auf der Essen Motorshow 2010 wurde dieser Audi R8 LMS ausgestellt.

Weiterlesen...