Ferrari GTC 4 Lusso    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai / Kia
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Besser? Anders!

 

(c) www.hadel.net

Im Sommer 2017 kam mir auf dem Super Car Sunday 2017 in Assen dieser fast familientaugliche Ferrari vor die Linse.

(c) www.hadel.net

Erst rund ein Jahr zuvor erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, ist der GTC 4 Lusso das aktuelle viersitzige Coupé aus Maranello.

(c) www.hadel.net

Als Nachfolger des 2011 vorgestellten Ferrari FF, der durch einen "teilweisen" Allrad-Antrieb nicht die Anforderungen vieler Ferraristi erfüllen konnte, soll der Neue alles besser machen.

(c) www.hadel.net

Allerdings sind für die Basis-Ausstattung schon rund 261.000,- Euro auf den Tisch des Händlers zu legen.

(c) www.hadel.net

Die Statistik der Service-Termine zeigte, daß die Käufer des FF den Wagen viel mehr im Alltag nuntzen und durchschnittlich rund doppelt so viele Kilometer mit ihren PS-Boliden abspulen, wie die Besitzter der sportlichen Zweisitzer.

(c) www.hadel.net

Angetrieben von einem 6,3-Liter Saugmotor werden auf Wunsch immerhin bis zu 690 PS und 697 Nm an beide Achse geliefert.

(c) www.hadel.net

Etwas mehr Leistung (740 PS) bringt der V12 nur an die Hinterachse des F12 Berlinetta.

(c) www.hadel.net

Der GTc 4 Lusso ist eher die Reiselimousine mit Alltagstauglichkeit.

(c) www.hadel.net

Durch Allradlenkung kommt er leichter um die Ecke, der Kofferraum fasst 450 Liter.

(c) www.hadel.net

Und man kann die Rücksitzlehnen umklappen! Das vergrößert den Stauraum auf 800 Liter.

(c) www.hadel.net

Wer auf den Cent schauen muss, sollte sich den GTC 4 Lusso T anschauen: Hier arbeitet der V8 aus dem aktuellen 488. Damit dieser nicht überfordert ist, wird dann nur die Hinterachse angetrieben smilie.

(c) www.hadel.net

Für die Topmotorisierung sprechen allerdings die Fahrleistungen: 3,4 Sekunden aus dem Stand bis auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 335 Stundenkilometern sorgen für breites Grinsen bei allen Passagieren.

(c) www.hadel.net

Das sind beeindruckende Werte für ein Fahrzeug mit fast zwei Tonnen Leergewicht.

(c) www.hadel.net

Ein Manko auf dem FF wurde leider übernommen:

(c) www.hadel.net

Der Allradantrieb arbeitet aus Gewichtsgründen weiterhin nur in den ersten vier Gängen!

(c) www.hadel.net

Wer also bei höheren Geschwindigkeiten darauf setzt, könnte böse überrascht werden, wenn die Kraft nur noch hinten ankommt und der "Allradler" wie eine Heckschleuder reagiert.

(c) www.hadel.net

Ferrari ab Werk mit über 900 PS? Hier gibt es die Granate!



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!