Frank Hadel            

Translate to:


Ferrari Koenig Testarossa, Baujahr 1985

Veröffentlicht am 17.01.2020

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:BoS
Artikel-Nr.:223 154
Herstell.-Jahr:1985
Bemerkung:Faszinierendes Modell eines
 getunten Ferrari aus der
 Hochzeit der extremen Umbauten

Original-Daten

Motor:5,0 Ltr., V12 Zylinder
Leistung:710 PS / 522 KW
Drehmoment:- - - Nm
0 - 100 km/h:3,8 sec.
Höchstgeschwindigkeit:339 km/h
Grundpreis:-,-- Euro
(c) www.hadel.net

Wer in den 1980er Jahren genügend Geld hatte und reichlich Power wollte, griff gern zu einem Ferrari.

(c) www.hadel.net

Wer dazu noch über alle Maßen auffallen wollte, griff zu einem modifizierten Fahrzeug von Willy Koenig, der unter seiner Marke Koenig Specials irrwitzig überzüchtete Fahrzeuge auf die Räder stellte.

(c) www.hadel.net

Mit einem Verzug von 30+ Jahren entdeckt BoS diese herrlich verrückten Vorbilder als Basis für unwiderstehliche H0-Modelle wie der CW 311 und der 911 Targa-Turbo von BB oder ein Einzelstück wie der Lotec Sirius.

(c) www.hadel.net

Damals konnten die Spoiler nicht groß genug und die Kotflügel nicht breit genug sein. Diese Extreme wurden zur Jahrtausendwende zwar nur noch belächelt, aber inzwischen steigen die Preise für gut erhaltene Tuningfahrzeuge in astronomische Höhen!

(c) www.hadel.net

Um so erfreulicher, dass die aktuellen H0-Modelle preislich moderat bleiben. Vergleichbare Wertsteigerungen sind allerdings auch nicht zu erwarten.

(c) www.hadel.net

Diese Resinmodelle werden von Hand montiert, mit verschiedenen Decals beklebt und viele weitere Details mit einem Pinsel farblich hervorgehoben. Die notwendigen Stückzahlen erfordern flinke Hände und deshalb gerät dann auch mal ein Pinselstrich aus den Fugen.

(c) www.hadel.net

Was auf den Bildern vereinzelt deutlich ins Auge sticht, fällt beim Betrachten der echten Miniatur weitaus weniger ins Gewicht.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum entspricht im Modell wie auch beim Vorbild weitgehend dem serienmäßigen Ferrari Testarossa.

(c) www.hadel.net

Wie bei Resin üblich, verzichten die Außenspiegel auf feinste Streben und sitzen stattdessen nahtlos an der A-Säule.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Durch den geschickten Einsatz von Decals schafft BoS viele optische Feinheiten auf den Modellen, ohne eine Explosion der Kosten.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Inzwischen erfreue ich mich weit mehr an unbezahlbaren Exoten in meiner Sammlung als an Serienfahrzeugen aus dem alltäglichen Straßenbild und bin gespannt, womit BoS noch auf den Markt kommen wird.

An Vorbildern mangelt es noch lange nicht.


www.hadel.net
Audi RS 5, Baujahr 2012

Da es um die Neuheiten von Spark zur Zeit leider etwas ruhig geworden ist, nutze ich diese Phase für einen Rückblick auf ältere aber dennoch äußerst sehenswerte Modelle wie dieses Audi RS 5 Cabriolet.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ford RS200, Baujahr 1983

Zu Beginn der 1980er Jahre explodierte die Beliebtheit das Rallyesports. Der direkte Kontakt zu den Fahrern und Teams war problemlos möglich - ganz anders als in der Formel 1. Parallel zur Beliebtheit stieg auch die Motorleistung. Es entstand die Gruppe B und mit ihr die "Gruppe-B-Monster".

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz C 111 - 2, Baujahr 1970

Mit dem C111 wollte Mercedes Benz auf der IAA 1969 beweisen, daß die Wankeltechnik langlebig und effizient ist. Der Wagen sollte die Basis für ein positives Image bilden und konnte diverse Rekorde einfahren.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes Benz B-Klasse, Baujahr 2005

Die Form des Modells ist gut getroffen, auch der Detail-Aufwand, z. B. im Bereich vor den Außenspiegeln, ist enorm und wertet das Modell auf. Die Scheinwerfer zeigen angedeutete Leuchteinheiten. Auf der Motorhaube befindet sich die aufgedruckte Plakette des Hauses. Wie auch die A-Klasse muß der große Bruder noch ohne den Stern auskommen.Jedoch will der Kühlergrill gar nicht zum restlichen Modell passen. Er ist leider im ganzen silbern lackiert, was den Frontbereich sehr plump wirken läßt.

Weiterlesen...