Frank Hadel            

Translate to:


Modelshow Europe 2006 in Bemmel (NL) - Teil 2


(c) www.hadel.net

Dieses große Diorama wurde von Alexander Tillmann und Klaus Dieter Kirsten gebaut und mit unzähligen Details ausgestattet.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Am Stand des MAC Weser-Ems e.V. gab es auch allerhand Neues zu entdecken!

So z.B. dieses kleine Diorama von der Überfahrt auf einen Schwimmponton oder den Rohbau eines Weserhütte SW190.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Mitglieder Ullrich und Meyerdiercks zeigten ein riesiges Diorama vom Alltag im Hafen. Überall wurde gearbeitet, wobei heute besonders viel Schwerlastgeräte zum Einsatz kamen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Thomas Bigeschke versteht es, sich bei den Gastgebern beliebt zu machen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: Sein wahres Talent liegt allerdings darin, auf kleinster Fläche sehr reizvolle Szenerien zu erschaffen, wie diesen alten Ford, der dem Unfallwagen zur Hilfe eilt.

Links: Die kleine Straßenwalze entstand nach Fotos eines Vorbilds.
"Eine kleine Bastelei zwischendurch", sagte Thomas. Sehr gelungen, will ich meinen.

(c) www.hadel.net

Auch diese beiden Scania entstanden nach Fotos aus alten Hersteller-Prospekten.


(c) www.hadel.net

Die neuen Gesetze in den Niederlanden erlauben auf den Hauptstrecken 60to.-Lkw! Natürlich war dies ein Grund für Ron Jansen, diese imposanten Fahrzeuge auf den Ausstellungstisch zu bringen.

(c) www.hadel.net

Aber auch die Lkw normaler Länge können sehr interessant sein, wie dieser Containersattelzug beweist:
Der Auflieger läßt sich teilen und somit können 2 20Fuß-Container zum Be- und Entladen an die Rampe gefahren werden.

Stolz zeigte der Besitzer die Funktionsfähigkeit des Modells.


(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Der französische Modellbauer Lecat zeigten Modelle, die zwar ohne Vorbild, aber dafür mit sehr viel Mühe und Kreativität entstanden, wie dieser Renault mit "Longline"-Kabine samt Inneneinrichtung.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: MAN F2000 mit 5achsigem Fahrgestell und sehr langem Radstand.

Links: Der Kamaz mit 4achsigem Fahrgestell ist sicherlich eine Rarität.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: MAN TG-A mit großem Schwerlastturm, Zusatztanks und allerhand Anbauteilen sowie Registerkupplung am Heck.

Links: MAN F2000 mit Schwerlastturm und 2 Achsen vorn, um das vom Ladekran verursachte Gewicht zu tragen.

Anzeige: