Frank Hadel            

Translate to:


Euromodell 2013 in Bremen - Teil 1

Veröffentlicht am 22.11.2013

www.hadel.net

Die größte Modellbaumesse des Nordens wird neu aufgestellt. Etwas mehr RC-Modellbau und etwas weniger Eisenbahn soll es künftig sein. Das ist akzeptabel, da inzwischen viele Modulbahn- anlagen jährlich anreisen, sich aber naturgemäß nicht sehr aber naturgemäß nicht stark geändert haben.

Trotzdem bleibt genügend Material im H0-Maßstab für einen ausführlichen Bericht aus den Hallen 4-6.


Modell Auto Club Weser-Ems e. V.

Am Stand des MAC Weser-Ems e. V. ging es teilweise hoch hinaus.

(c) www.hadel.net

Peter Jelit bastelt weiterhin an faszinierenden Spezialfahrzeugen nach schwedischen Originalfahrzeugen. Fachmagazine aus dem hohen Norden helfen bei der Vorbildauswahl.

Anzeige:

Dieser Auflieger transportiert Container im Linienverkehr, muss dabei allerdings einen alten, flachen Tunnel durchqueren. Der Container kann mit den Armen vorbildgerecht ohne fremde Hilfe verladen werden. Dies klappt auch im Modell, aber das war doch sowieso klar, oder? smilie

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Unschwer zu erkennen, dass Sisu für die Kabine auf Teile des neuen Actros setzt. Diese Kooperation ist nicht neu, allerdings sind diese Sisu die ersten, die wir in H0 entdecken konnten.

Die Vorgängerkabinen waren als Kleinserien- modelle aus Resine verfügbar, dieser dicke Brummer entstand im Eigenbau.

(c) www.hadel.net

In Anlehnung an den alten Volvo F88 / F89 entsteht dieser Umbau mit massiv geänderter Frontpartie. Streng nach Vorbildfotos versteht sich. Das Airbrushdekor wird mittels Nassschiebern folgen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Auch dieser kleine Scania hat seinen Reiz.

Das Vorbild rangiert in Tiefgaragen und setzt dort die Mulden ab. Dazu muss das Fahrzeug besonders flach sein, was auch im Modell bestens umgesetzt wurde.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Zum Abschluss noch ein kleiner Scherz von Peter: Statt Baumstämme hat sich ein mächtiger Elch in den Greifern verfangen. Ob der auch still auf der Ladefläche stehen bleibt und den Fahrtwind genießt? smilie

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Aus der Schmiede von Holger Murken stammt dieses Modell.

Es handelt sich um den Bergepanzer Büffel A1, dem zur Zeit schwersten Gerät bei der Bundeswehr.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Modell ist ein Resinebausatz, der mit vielen Fotoätzteilen verfeinert wird. Eine saubere Lackierung im Tarnanstrich, Antennen und Decals machen daraus ein sehr realistisch wirkendes Fahrzeug.

(c) www.hadel.net

Ein weiteres Bastelthema sind zur Zeit die Tarnnetze.

(c) www.hadel.net

Die Herstellung ist aufwendig und es kommen u. a. gemalene Teeblätter zum Einsatz.

(c) www.hadel.net

Thomas Bigeschke zeigte ebenfalls neue Um- und Eigenbauten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Dabei handelt es sich meistens um ältere Fahrzeuge, wie diese MAN Hauber verschiedener Baujahre.

www.hadel.net

Bei der Auswahl der Vorbildfahrzeuge ist Thomas sehr offen, was für eine bunt gemischte und reizvolle Sammlung sehens- werter Einzelstücke sorgt.