Frank Hadel            

Translate to:


Eisenbahnfreunde Schwarzenbek e.V. 2016 - Teil 2

Veröffentlicht am 23.12.2016


(c) www.hadel.net

Im Jahr 2015 habe ich die Anlage der Eisenbahnfreunde Schwarzenbek bereits vorgestellt. Damals war noch nicht alles fertig. Wie sich die Anlage seitdem entwickelt hat, zeigen die folgenden Bilder.

(c) www.hadel.net

Der Hauptbahnhof ist fertiggestellt und im Betrieb.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die ersten Binnenschiffe sind auch schon unterwegs!

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Häuser der jungen Siedlung sind...

(c) www.hadel.net

... weitgehend bewohnt.

(c) www.hadel.net

Auf der anderen Straßenseite bearbeitet der Bauer sein kleines Feld.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Damit die Milch frisch verarbeitet wird, holt sie der Fahrer mit seinem MAN täglich ab.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Waren dies die Anfänge vom Wacken Open Air? smilie

(c) www.hadel.net

Nicht ganz, aber trotz der Knappheit an WCs ist die Stimmung bestens.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: Völlig lautlos gleitet der Heißluftballon über die Altstadt hinweg.

Links: Beim Abbruch der alten Hütte geht es wesentlich lauter zu.

(c) www.hadel.net

Die Freunde der historischen Unimogs entspannen sich in der Hängematte.

(c) www.hadel.net

In diesen Braukesseln entsteht das gute Landwehr-Bräu.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Zu besonderen Anlässen werden die Pferde vor die alte Kutsche gespannt.

(c) www.hadel.net

Aber meist geht das Bier im Bahnwaggon auf die Reise zu den durstigen Kehlen.